November 30th, 2008 by ethority - Social Media Intelligence Team

Es gibt sicherlich Gründe für Unternehmen, die gegen den Einsatz von Social Media sprechen. Frei nach Patricia Skinner habe ich hier einmal ein paar Gründe zusammengetragen:

  • Das Unternehmen braucht keine Öffentlichkeit.
  • Das Unternehmen hat etwas Schreckliches zu verbergen.
  • Das Unternehmen hat Angst vor seiner Kundschaft.
  • Die Zielgruppe des Unternehmens ist ausschließlich jünger als 10 Jahre oder älter als 100 Jahre.
  • Das Unternehmen hat zu viele Kunden.
  • Das Unternehmen ist Konkurs.

Sollten diese Umstände auf eine Unternehmung zutreffen, sollte man als Marketing- oder Kommunikationsverantwortlicher lieber die Finger von Social Media lassen. Doch Unternehmen sollten unbedingt Social Media nutzen, wenn:

  • das Unternehmen seine Verkaufszahlen nachhaltig verbessern möchte.
  • das Unternehmen eine der wirksamsten Marketingspielarten nutzen will – das Word of Mouth Marketing.
  • das Unternehmen die wandelnde Mediennutzung der Konsumenten und seiner Zielgruppe antizipieren       möchte, um nicht den Anschluss zu verpassen.
  • das Unternehmen daran interessiert ist, Marken-Evangelisten und Multiplikatoren von ihrem Produkt zu überzeugen.
  • das Unternehmen für sein Produkt mehr Aufmerksamkeit direkt bei ihrer Zielgruppe erzeugen will.
  • das Unternehmen durch den digitalen Dialog mit der Zielgruppe sein Produkt verbessern und nachhaltig seine Reputation stärken möchte.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

2 Kommentare
Boris1. Dezember 2008 um 17:30 Uhr

Hallo,

man könnte noch hinzufügen: Die Kunden des Unternehmens sind keine Menschen.

mfg
electrouncle

[...] die denken, dass Social Media Marketing nichts für ihr Unternehmen ist. Denen erklärt David Nelles, wieso sie es auch weiterhin besser nicht nutzen sollen… Tags:Firma, Marke, [...]

Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Website
Kommentar*

Subscribe without commenting